Archiv der Kategorie ‘SEO‘

Gib mir ‘nen Backlink Du Sau!

Dienstag, den 13. November 2007

Suchmaschinenoptimierung treibt mitunter schon die merkwürdigsten Blüten. Da mietet man sich für viel Geld einen Link auf einer vielbesuchten Website, schreibt reihenweise sinnlose Kommentare in Blogs oder man eröffnet ein Benutzerkonto auf flickr.com, um sich dann ein paar nette Backlinks abzugreifen, wie es kürzlich auf dem insideblog.de zu lesen war.

Die Idee ist ganz nett und auch durchaus nachvollziehbar. Allerdings sollte man nicht unbedingt die Obenohnefotos der Freundin vom letzten Italienurlaub auf Flickr veröffentlichen, wenn man sich um einen Backlink auf eine mehr oder weniger seriöse Business-Website bemühen möchte. Das kann auch ins Auge gehen. Und werden solche Methoden zu intensiv genutzt, dann kommt Google mit der großen Keule und bewertet Links von Flickr eben nicht mehr. Wer mit offenen Augen durch das Web surft, der findet auch auf anderen Websites, beispielsweise auf myspace.com oder dem ein oder anderen Artikelverzeichnis die Möglichkeit, auf die eigene Website aufmerksam zu machen.

(more…)

Suchmaschinen Marketing für Redakteure

Donnerstag, den 8. November 2007

Redakteure sind ein eigenwilliges Volk. Sie schreiben gerne und viel, lassen sich aber selten vorschreiben, wie sie ihre Artikel zu schreiben haben. Und Marketing oder gar Suchmaschinen Marketing ist für sie oft genug ein Reizwort. In den Printmedien stehen die Redakteure deshalb häufiger auf Kriegsfuß mit den Layoutern und Grafikern, im Online-Bereich kommen dann noch die Suchmaschinenoptimierer (kurz SEOs) hinzu.

Man muss den Redakteuren zu gute halten, dass sie in aller Regel wissen, für wen sie schreiben. In erster Linie schreiben sie für Menschen. Jedoch hängt das Ergebnis stark vom Medium und der Art des Geschriebenen ab. Zum Beispiel sind Nachrichen anders zu verfassen als Reportagen. Eine Tageszeitung verlangt nach einem anderen Stil als eine Zeitschrift. Der Online-Redakteur muss seine Artikel für das Web anders aufbauen als für ein Printmedium.

Und jetzt kommen auch noch Suchmaschinen daher, für die man anders als für Menschen schreiben soll? Ist Suchmaschinen Marketing für Online-Redakteure eigentlich sinnvoll? Sollten sie nicht für Leser schreiben, wie es Krusenstern in seinem Blog kürzlich in dem wirklich lesenswerten Artikel “10 Tipps für besser Weblog-Texte: Readability Optimization” formuliert hatte. Seine These: statt die Texte auf bestimmte Keywords für Suchmaschinen zu optimieren, sollte man sie besser für die Lesbarkeit für Menschen optimieren. Klingt irgendwie logisch. Worauf muss der Redakteur achten, wenn er seine Artikel für Suchmaschinen optimieren möchte? Hier folgt die Antwort.

(more…)

Suchmaschinenspekulationen

Donnerstag, den 1. November 2007

Angst macht sich in der Szene der Suchmaschinenoptimierer breit - Google geht um. Pünktlich zu Halloween scheint mal wieder das Schreckgespenst der Googleabstrafung umzugehen. In zahlreichen Blogs werden abenteuerliche Berichte veröffentlicht, dass Google seinen Algorithmus mal wieder aktualisiert hat, das Pageranking von Linktauschern abwertet und überhaupt Google mal wieder ganz böse ist.

Vieles davon ist Spekulation und deshalb möchte ich mich daran auch nicht beteiligen. Weshalb ich doch darüber schreibe ist Wulffys Post zum Thema “SEO Web 2.0 - Mehr Manipulationsmöglichkeiten als je zuvor“. Während viele SEOs noch immer auf dem Standpunkt stehen, möglichst viele Backlinks zu generieren, sagt Wulffy ganz klar, dass diese Art der Optimierung bald nicht mehr funktionieren wird. Doch was er als Szenario zeichnet, das klingt nicht wirklich beruhigend.

Schlußendlich bleibt nur zu sagen: Qualitativ hochwertiger Content wird in Suchmaschinen immer gut ranken. Ob die Prognosen von Wulffy nun eintreffen oder nicht. Google versucht lediglich die ganz bösen Blackhat SEOs aus dem Index zu verbannen. Und das ist nun auch nichts Neues mehr. Es ist das gleiche Katz-und-Maus-Spiel, das auch die Virenprogrammierer und die Antivirenprogrammierer spielen. Stellt sich nur die Frage, wer ist hier die Katze.