Archiv der Kategorie ‘Zum Nachdenken‘

Freie Inhalte für freie Bürger

Dienstag, den 20. November 2007

Das Urheberrecht ist so eine Sache. Meist wird es von Rechteinhabern strapaziert, weil irgend ein Plagiator einfach so ein paar Inhalte klaut. Dank Suchmaschinen und diverser Spezialdienste wie Copyscape ist das auch kein Problem mehr, diese bösen Menschen ausfindig zu machen. Um es gleich vorweg zu nehmen, auch ich habe keine Lust, dass meine geistige Leistung ständig im Internet geklaut wird. Mittlerweile geht einigen Blogschreibern und sicherlich auch Lesern die ständige Diskussion um Raubkopien, Plagiaten und Contentklau auf die Nerven.

(more…)

Web 3.0 - Das Ende der Mitmachkultur

Mittwoch, den 31. Oktober 2007

Es wird kopiert und geklaut, plagiiert und frisiert was das Zeug hält. Wer heute ein Video dreht, in dem im Hintergrund irgend ein aktueller Song läuft, und dieses auf YouTube veröffentlicht, kann schon morgen mit einer saftigen Abmahnung eines Rechteinhabers rechnen. Ja, richtig, da war doch was. Urheberrecht! Auch im Mitmachzeitalter gibt es noch das Recht am eigenen Bild, am selbstverfassten Wort oder am selbstkomponierten Musikstück. Da ändert auch das Socialnetworking nichts. Was in diesem ganzen Web 2.0 Hype leicht übersehen wird, jeder Mensch hat ein Persönlichkeitsrecht. Was passiert, wenn der stellvertretende Filialleiter der Sparkasse von Höllrigelskreuth beim Saufen auf dem Dorffest nicht nur zu tief ins Glas, sondern auch noch in den Ausschnitt von Frau Bürgermeister blickte? Normalerweise nicht viel, denn es bekommt kaum jemand mit. Wenn man dieses Schauspiel jedoch per Handykamera gleich mal aufzeichnet und anschließend auf YouTube stellt, dann wird die Sache nicht nur für Frau Bürgermeister prickelnder, sondern auch für den stellvertretenden Filialleiter, weil der Sparkassenvorstand kurzerhand selbigen einfach rauswirft.

(more…)

Was ist eigentlich Web 2.0?

Sonntag, den 28. Oktober 2007

Neulich fragte mich meine Freundin, „was ist eigentlich Web 2.0?“ Versuche mal einem Kind die Welt zu erklären. Das ist nicht einfach. Damit hier nicht der falsche Eindruck entsteht: meine Freundin ist kein Kind mehr und hat auch nicht wirklich ein kindliches Gemüt (obwohl … aber das ist eine andere Geschichte). Nein, meine Freundin ist Künstlerin und Künstler haben mitunter gemein, dass sie Computer und Technik allgemein ziemlich doof finden und ein Handy meist tatsächlich nur zum telefonieren benutzen (wozu auch sonst).

(more…)